logo caritas

Kontinuität in der Leitung der Sozialstation

 Endlich konnte die seit langem geplante Mitgliederversammlung des Caritas-Sozialstation St. Burkard e.V. stattfinden. Diesmal berichteten die Leitungen der einzelnen Einrichtungen und die Vorstandschaft den Mitgliedern im Pfarrheim in Kirchheim - wie könnte es auch anders sein - über die zurückliegenden Monate der Pandemie und den damit verbundenen Entwicklungen.

Außerdem wurde satzungsgemäß eine neue Vorstandschaft mit Beirat und Kassenprüfern gewählt. Die bisherige Vorstandsschaft wurde in allen Bereichen nach der ausführlichen Berichterstattung entlastet und in der Wahl für die nächste Periode bis 2024 in Ihrem Amt bestätigt. Auch im Beirat gab es die Bestätigung für die Vertreter der Mitgliedsgemeinden. Ausnahme ist hier das Ausscheiden von Reinhold Schildge aus Zell. Hier wurde der 1. Bürgermeister der Gemeinde Helmstadt Tobias Klembt als neues Mitglied in den Beirat gewählt.

1. Bürgermeister Heiko Menig (Neubrunn) wurde als Kassenprüfer ebenfalls in seinem Amt bestätigt und übernimmt zukünftig zusammen mit Simone Barth die Prüfung der Buchhaltung und der Jahresabschlüsse. Beatrix Endres scheidet als Kassenprüferin aus.

Nach den Neuwahlen in der Mitgliederversammlung vom 12. Juli 2021 setzt sich der Vorstand 2021/2024 wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Uwe Klüpfel, Leinach
  • 2. Vorsitzender: Anton Holzapfel, Kirchheim
  • Kassierer: Martin Endres, Leinach
  • Schriftführer: Björn Jungbauer, 1. Bürgermeister Kirchheim

Der Verwaltungsbeirat ist wie folgt besetzt:

  • Andrea Rothenbucher, 1. Bürgermeisterin Hettstadt
  • Hans Fiederling, Waldbrunn
  • Tobias Klembt 1. Bürgermeister Helmstadt
  • Waldemar Brohm, 1. Bürgermeister Margetshöchheim
  • Karin Kuhn, 1. Bürgermeisterin Greußenheim

KassenprüfeR*In:

  • Simone Barth, Neubrunn
  • Heiko Menig, 1. Bügermeister Neubrunn

Bericht der Mainpost vom 16.07.2021 über die Jahreshauptversammlung

­